Lydia Brechels

Portrait

Lydia Brechels, Klöpplerin seit 1994


Beruf: Absolventin der Leistungskurse A, B und C des Deutschen Klöppelverbandes e. V.


Handarbeiten ist Ihre große Leidenschaft. In den 80-iger Jahren hat Sie mit dem Stricken begonnen und mehrere Jahre den Modeldienst für einen Garnhersteller übernommen.
1994 ist sie als Textilmustergestalterin für zwei Jahre nach Franken gezogen und hat dort die Klöppelgrundkenntnisse erworben. Zwischen 1998 und 2003 hat sie dann die Leistungslehrgänge für Kursleiter im Deutschen Klöppelverband erfolgreich abgeschlossen. Im Deutschen Klöppelverband leitet Lydia Brechels die "Traditionellen Spitzenkurse". Selbst bildet sie sich regelmäßig in den Kongresskursen mit traditioneller oder moderner Spitze weiter. Ihr neues Projekt seit 2016 ist die "Stola".
Bei uns engagiert sich Frau Brechels seit 2013, wofür wir uns recht herzlich bedanken!

Als geborene Rheinländerin hat sie das Klöppeln 1994 in der Klöppelgruppe Schnelldorf (Mittelfranken) unter der Leitung von Helene Dengler erlernt. Seit 1995 ist sie Mitglied im Deutschen Klöppelverband e.V. und seit Sommer 1999 hat sie den Leistungskurs A (Anfänger) und darf seither Kurse geben. Der Leistungsschein B (Fortgeschrittene) folgte im Sommer 2002 und der Leistungsschein C im November 2003. In den folgenden Jahren wurden verschiedene Kreativ- und Technikkurse im Rahmen des Klöppelkongresses des Deutschen Klöppelverbandes e.V. besucht. Bis zu ihrem Umzug in die Eifel 2005 leitete sie eine eigene Klöppelgruppe, die sich auch heute noch trifft.

Kurse der Dozentin



Zurück zur Übersicht