Allgemeine Teilnahme- und Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Vertragsschluss
Der Vertrag kommt mit der Anmeldung des/der Teilnehmenden zu einer Veranstaltung zustande. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung kann schriftlich, persönlich und telefonisch erfolgen.  

 §2 Bezahlung
Die Teilnahmegebühr für eine Veranstaltung wird mit der Anmeldung zur Zahlung fällig.

 §3 Rücktritt
a) Die Volkshochschule kann vom Vertrag zurücktreten, wenn
* die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird,
* die verpflichtete Kursleitung aus Gründen, die außerhalb der Risikosphäre der Volkshochschule liegen, verhindert ist.
In diesen Fällen wird eine bereits entrichtete Gebühr erstattet.
b) Die Kunden können bei Veranstaltungen, die an mehr als sieben Tagen stattfinden, bis zum Tag vor dem zweiten Unterrichtstermin zurücktreten, müssen das aber direkt der Volkshochschule mitteilen (persönlich, telefonisch, schriftlich). Bei Kursen mit einer geringeren Dauer ist ein Rücktritt bis drei Werktage vor Beginn möglich, später nur noch bei Stellung einer Ersatzperson. Bei Lehrgängen in Zusammenarbeit mit externen Partnern gelten besondere Bedingungen.

 §4 Prüfungen und Teilnahmebescheinigungen
Auf Wunsch wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, wenn der Teilnehmende mindestens 70% der Kursstunden besucht hat.
Prüfungen finden nur bei den Veranstaltungen statt, bei denen dies ausdrücklich angegeben ist. Bescheinigungen jeglicher Art können nur innerhalb eines Jahres nach Kursende ausgestellt werden.

 §5 Urheberschutz
Jegliche Vervielfältigung von Lehrmaterial, das von der Volkshochschule ausgegeben worden ist, ist untersagt.

 §6 Haftung
Eine Haftung der Volkshochschule für Unfälle, Verlust und Schaden jeder Art ist ausgeschlossen, außer der Volkshochschule oder ihren Verrichtungsgehilfen fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.

 §7 Schriftform und Änderungen
Änderungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Die Dozenten sind nicht berechtigt, von den Kursbeschreibungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen zu treffen.
Änderungen der Veranstaltungsorte und der Termine bleiben vorbehalten.
Dies wird den angemeldeten Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben.