/ Kursdetails

S51201
Natur und antikes Ideal: Kunst der Frührenaissance (1400 - 1490)
Vortrag

Beginn ab Mi. 10.02.2021, 19.00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!)
Dauer 1 Abend
Kursleitung Dr. phil. Stefan Schmitt


Der Begriff "Renaissance" bezieht sich auf die "Wiedergeburt" der Antike. Diese Epochenbezeichnung ist die einzige der klassischen Kunstgeschichte, die aus einer Epoche heraus entstand und nicht im Nachhinein. Anfang des 15. Jahrhunderts widmeten sich die Humanisten und Künstler von Masaccio und Ghiberti bis hin zu Mantegna und Botticelli der Antike und dem Studium des Menschen und der tatsächlichen Erscheinung der Natur. Auch kehren die antiken Götter in die Kunst zurück und es entstehen ganz neue Themenkreise. Vom neuen Geist künden große Hauptwerke der klassischen Kunstgeschichte in den Gattungen Architektur, Malerei und Plastik.






Kursort

vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG

84453 Mühldorf a. Inn
Foto: Unterrichtsraum 01
Unterrichtsraum 01

Termine

Datum
10.02.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG