P51205
Die Nazarener: Neue Bilder für Rom
Vortrag

Beginn ab Mi. 22.07.2020, 19.00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!)
Dauer 1 Abend
Kursleitung Dr. phil. Stefan Schmitt


Die katholischen Nazarener waren Romantiker im Dienste Roms. Sie schufen für die katholische Kirche in der Frühmoderne eine neue sakrale Malerei, die in der Tradition Dürers, aber auch Raffaels und anderer großer italienischer Meister stand. Ihre Werke wollen die Seele des frommen Betrachters erheben und gleichermaßen "naiv", also unverfälscht und "anmutig" sein. Die katholische Kirche bekämpfte die "Anfechtungen" des modernen Relativismus infolge des Niedergangs der klassischen Metaphysik seit der Aufklärung. Das Verharren auf den antimodernistischen Positionen führte in das viel beschriebene "katholische Ghetto". Die Nazarener standen Rom im "Kulturkampf" treu zur Seite, bekämpften den "Modernismus" in der Kunst fanden in ihrem spezifischen Rückgriff auf die künstlerische Tradition neue Bildformeln für das Transzendentale und Heilige.






Kursort

vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG

84453 Mühldorf a. Inn
Foto: Unterrichtsraum 01
Unterrichtsraum 01

Termine

Datum
22.07.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG