M51205 Andy Warhol und der Glamour der Pop Art
Vortrag

Beginn Mi., 31.07.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 € Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!)
Dauer 1 Abend
Kursleitung Dr. phil. Stefan Schmitt


Nach den subjektivistischen Stürmen des Abstrakten Expressionismus ab dem Zweiten Weltkrieg entstand in New York in den 50er-Jahren die Pop Art, eine neue Interpretation der realistischen Malerei, die aus dem Fundus der Klassischen Moderne schöpfte und zugleich die moderne Lebenswelt und den "American Way of Life" zum Thema erhob. Ihr "Hero" Andy Warhol war eine der schillerndsten und rätselhaftesten Gestalten der Kunst des 20. Jahrhunderts. Er vermochte sich mit geradezu traumwandlerischer Sicherheit zwischen seiner "Factory" und den Größen des amerikanischen Underground wie Lou Reed sowie dem glitzerndem "Jet Set" hin und her zu bewegen. Der Glamour seines Werkes, aber auch seine nüchterne und bisweilen ironisch gebrochene Affirmation der Konsumwelt, ließen virtuose und souveräne Werke entstehen, die zu den Inkunabeln der Moderne zählen. Die Ästhetik der großformatigen Siebdruckbilder und brillanten Serien der immer gleichen Motive fasziniert stets aufs Neue. Andy Warhol "Superstar" führte das Leben eines Millionen schweren Künstlerfürsten und Dandys, dessen künstlerische Inspiration und Intelligenz in der Kunstwelt legendär ist.






Kursort

vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG

84453 Mühldorf a. Inn
Foto: Unterrichtsraum 01
Unterrichtsraum 01

Termine

Datum
31.07.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG