Gesellschaft & Leben / Kursdetails

M12710 Lesehöfe und Weinberge der Klöster zwischen Inn und Salzach
Dia-Vortrag

Beginn Di., 04.06.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!)
Dauer 1 Abend
Kursleitung Meinrad Schroll


Viele bayerische Klöster und Bistümer besaßen in den Weinbauregionen Wachau und Krems Weingärten und Lesehöfe zur eigenen Versorgung mit dem beliebten "Osterwein".

Im Diavortrag werden die hochmittelalterlichen Verbindungen des Herzogtums Bayern zum heutigen Niederösterreich und der Weintransport auf Donau und Inn dargestellt. Schon früh erwarben bayerische Bischöfe und besonders während des 12. Jahrhunderts gegründete Klöster aus dem Herzogtum Bayern Weingärten und Höfe.

Die Geschichte der Klosterweingüter als Zentren des klostereigenen Weinbaus wird im Hauptteil erzählt. Dazu gehören die Konsolidierung und Bewirtschaftung des erworbenen Besitzes, schwerwiegende Schicksalsschläge wie Brände, Plünderungen durch Kriegsvolk und Schäden durch Donauhochwässer und zuletzt der Verlust durch die Säkula-risation im Jahre 1803.

Im einzelnen werden die Weinlesehöfe der Klöster St. Veit bei Neumarkt a. d. Rott, St. Peter in Salzburg, Herrenchiemsee, Raitenhaslach, Berchtesgaden, Baumburg, St. Zeno bei Reichenhall, Seeon, Höglwörth und Nonnberg in Salzburg sowie des Fürsterzstifts Salzburg und des Bistums Chiemsee angesprochen.






Kursort

vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG

84453 Mühldorf a. Inn
Foto: Unterrichtsraum 01

Termine

Datum
04.06.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
vhs-Zentrum Schlörstraße Raum 01/EG